15:00 Zeremony

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Mit der letzten Nummer des diesjährigen Open Airs geht es musikalisch zurück in die Anfangszeit des Flörsheimer Festivals – die rockenden Siebziger. „Zeremony“ scheinen, den Geist dieser Ära in ihrer Hammond-Orgel archiviert zu haben. Mit jedem Song trieft der Retro-Charme der Würzburger aus allen Poren, und die drei Musiker beweisen, dass sie etwas vom Blues getränkten Hard Rock verstehen. Ein würdiges Finale, das alte und neue Rockfans selbst nach drei Festivaltagen auf die Beine bringen sollte.

13:45 Bloody Merry

Drei Marburger liefern den optimalen Sound, um die Seele am Sonntagmittag auf der Wiese baumeln zu lassen. Mit Akustikgitarre und Violine erwecken „Bloody Merry“ den vergangenen Charme von Swing, Chanson und Gypsy-Jazz des vergangenen Jahrhunderts.

12:30 Papierflieger

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Was dem Namen nach leicht und zerbrechlich klingt, entfaltet sich auf der Bühne zu einem unaufhaltsamen Senkrechtstarter. Dieser Papierflieger ist ein wahres Überschallflugzeug! Wenn die drei Musiker um Sängerin Sabine die Triebwerke zünden, werden die Passagiere unweigerlich in die Sitze gedrückt. Ihr Antrieb ist deutschsprachiger Alternative-Rock aus dem benachbarten Rüsselsheim, und eine vorzeitige Landung ist nicht zu erwarten.